Montag, 6. Juli 2015

Jump*ee von Nipnaps


Lange war’s hier ruhig – zu ruhig…
Das lag zum einen daran, dass ich natürlich auch das tolle Wetter genossen habe, Grillabende mit Freunden und Nachbarn, mit den Kids im Waldsee geplanscht habe und alles ein bisschen langsamer hab angehen lassen. Zum anderen war aber für letzte Woche auch die Schlussabnahme unseres Hauses angesetzt, was zur Folge hatte, dass sich die Handwerker hier die Klinke in die Hand gegeben haben, um die letzten Mängel abzustellen. Nun, wir haben immer noch kein mängelfreies Haus, und die Abnahme wurde auch verschoben, da es wohl auch noch Nachbesserungsbedarf beim Brandschutz gibt :-O Ich weiß noch nicht genau, wie das jetzt weitergeht…
Zum Bloggen jedenfalls blieb keine Zeit, genäht habe ich natürlich trotzdem ein wenig. Und ich habe viel zu zeigen, also wird’s Zeit, mal langsam anzufangen ;-)
Den Anfang macht heute ein neuer Schnitt von Nipnaps: Jump*ee
Jump*ee ist ein total cooler, wandelbarer Jumper auf Basis der Luck*ees. In lang, kurz, ohne Ärmel, mit Spaghettiträgern und sogar als Kleid – Jump*ee kann in sooo vielen verschiedenen Variationen genäht werden, dass es garantiert nicht langweilig wird. Und das Beste: genäht nur aus Vorder- und Hinterteil ist das Teilchen auch ratzfatz fertig, so dass noch ganz schnell ein paar Teilchen für den Urlaubskoffer gezaubert werden können. Bei uns Probenähmädels jedenfalls ist der Schnitt eingeschlagen wie eine Bombe. 
Den Schnitt in den Gr. 62-140 bekommt Ihr ab morgen bei Alles für Selbermacher und Makerist.
Und wer sein Glück versuchen möchte: noch bis heute abend darf ich auf meiner Facebook-Seite (und alle anderen Probenähmädels ebenfalls) ein ebook an Euch verlosen, also hüpft schnell rüber und in den Lostopf :-)

Ich habe für meine beiden jeweils einen Jump*ee genäht. Die Große hat die Version mit Bindebändern und kurzer Hose bekommen. In der Mitte geteilt, mit zwischengefasstem Tunnelzug und Eingriff-Taschen. Das perfekte Outfit für ihr neuestes Hobby: Hiphop ;-)

Die kleine Hummel hat die lange Version mit Ärmeln, aufgesetztem Tunnelzug und aufgesetzten Taschen bekommen. Eigentlich war dieser Stoff auch als Jump*ee für die Große geplant. Aber ich habe in geistiger Umnachtung die falsche Größe vom Druckerstapel gegriffen, nicht drauf geguckt, zugeschnitten und genäht. Gewundert hab ich mich nur, dass es doch relativ eng werden könnte für die Große – dass es zu kurz sein könnte, darauf bin ich gar nicht gekommen :-D Erst ganz zum Schluss hab ich mal auf’s Schnittmuster geguckt. Haha, war wohl doch etwas spät und warm!!! Deswegen ist dieser hier auch relativ schlicht! Und ich schneide dann mal jetzt die Version zu, die ich eigentlich für die kleine Hummel nähen wollte :-D















Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!
Liebe Grüße
Bea

***Werbung***

Kommentare:

  1. Super tolle Jumpees hast Du da genäht. Ich denke immer ich brauche keine Schnitte mehr, aber dieser ist ja mal auch wieder total stylisch und gerade voll in. LG Alex

    AntwortenLöschen
  2. Die Jumpies sehen ganz toll aus!
    Sowas ist ja grad ganz groß in Mode, aber ich frage mich, wie das mit dem an-und ausziehen funktioniert, vor allem auf der Toilette. Bei meiner 3,5-jährigen Tochter...im Kindergarten... Ich bin erstmal nicht überzeugt, würde aber gerne hören, wie deine Kinder das machen.
    Liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Antwort (per Email)!

      Löschen
  3. Hallo. Bin gerade auf dem Jumpee gestoßen und würden den auch gerne nähen. A er bevor ich das SM kaufe, würde es mich auch interessieren wie es mit dem An- und Ausziehen funktioniert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica,
      der Jump*ee wird immer komplett ausgezogen - wie fast alle Overalls. Oben hat er einen amerikanischen Ausschnitt, der breit genug ist, dass man den Oberkörper durch bekommt. Oder er bekommt oben Träger, die auch einfach über die Schulter gezogen werden können oder aufgeknotet werden.
      Ich hoffe, ich konnte dir helfen, ansonsten frag einfach noch mal.
      LG, Bea

      Löschen

Ich freue mich, dass Du vorbeischaust und Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!