Donnerstag, 7. April 2016

Undur: meine neue Lieblingstasche

Ich nähe ja sehr gerne Taschen - auch wenn ich mittlerweile mehr habe, als ich brauche ;-) Das einzige, auf was ich dabei gut verzichten könnte, ist das Zuschneiden und Vlies aufbügeln...

Und davon hatte ich eine Menge, als ich meine Undur nach dem neuesten Ebook von Fräulein Farbenfroh genäht habe... Denn die Undur ist schon sehr detailliert und aufwendig zu nähen, mit ziemlich vielen Teilen und Taschen! Aber wenn man die Vorarbeiten erst mal erledigt hat, macht das Nähen umso mehr Spaß! Es hatte ein bisschen was von Puzzeln ;-)

Undur ist isländisch und bedeutet Wunder. Und das ist sie tatsächlich, ein wahres Raum- und Taschenwunder. Insgesamt 7 Taschen bzw. Fächer beherbergt sie, dazu gibt es noch eine Flaschenhalterung. Es ist wirklich an alles gedacht und genug Platz für allen Kleinkram, den frau so mit sich rumschleppt. Das Schnittmuster ist super durchdacht und lässt sich klasse zusammensetzen - ein bisschen Näherfahrung ist aber schon von Vorteil ;-)

Meine Undur ist aus einem Metallstoff, die Klappe ist aus Kunstleder, das mir die liebe Melanie von O'Malleys Sticheleien besorgt hat. Bei ihr könnt ihr heute sicher auch eine Undur bewundern ;-) Futter und Inneneinteilungen sind aus (Silikon-)Popeline, die vordere Klappentasche aus Dekostoff. Und ich hab mich etwas ausgelassen beim Tüddeln und Besticken :-) Hach, es hat sooo viel Spaß gemacht, und herausgekommen ist meine neue Lieblingstasche, die nun meine heißgeliebte Alva ablösen darf!

Das Ebook "Undur" bekommt ihr hier!












Metallstoff und Popeline: aus dem Fundus

Webbänder und Schrägband: Farbenmix


Silikonopeline: BonnyBee


Und ab damit zu RUMS!
Ich wünsch euch einen tollen Tag!
Liebe Grüße
Bea




 



 

 
 

1 Kommentar:

  1. Ein richtiger Farbenrausch und Mustermix ist für Deine neue Tasche entstanden. Sieht toll aus. LG Alex

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass Du vorbeischaust und Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!